Wir unterstützen den Aufbau von Freifunk!
 

Kurzes Video dazu:

  “Hier gibt es ja nur langsamen Mobilfunk! Hast Du mal deinen WLAN-Schlüssel?”

Diese Frage kommt zwangsläufig auf jeder Gartenparty, oder wenn jemand zu Besuch kommt.

Hätten wir in Deutschland keine Störerhaftung, so könnte man einfach sein Gast-WLAN öffnen. Dies ist aber in Deutschland noch immer nicht empfehlenswert (Stand 25.06.2016),
da der Gast mit der IP-Adresse des Anschlussinhabers surft. Da die Störerhaftung immer noch nicht endgültig abgeschafft worden ist, sollte man auf die Lösung also verzichten. Was also tun?

Ganz einfach!
Man gibt einmalig 20€(oder 50€) für einen Freifunk Router aus. Dadurch entfallen die obigen Probleme.
Der Surfer ist getrennt vom Hausnetz und kann trotzdem ohne Gefahr für den Anschlussinhaber im Internet surfen.
Ganz nebenbei erweist man der Gesellschaft einen Dienst, indem man die Nachbarn oder Mitbewohner mitversorgt. So wird die Freifunk Idee weiterverbreitet!

Freifunk ist einfach:

  • es benötigt kein Passwort, keine Anmeldedaten
  • es gibt keine vorgeschaltete Seite mit Werbung
  • man wird nicht nach X Minuten automatisch rausgeworfen
  • einfach "xxx...xxx.freifunk.net" auswählen und LOS!

So funktioniert es:

So funktioniert es...

Der Freifunk Router spannt ein WLAN mit der Kennung "xxx...xxx.freifunk.net" auf. Der mobile Freifunk-Nutzer verbindet sich mit diesem WLAN und wird am heimischen Router
vorbei mittels eines verschlüsselten Tunnels zu unserer Infrastruktur verbunden.
Dort wird ein weiterer Tunnel ins Ausland aufgebaut um die Störerhaftung in Deutschland zu umgehen. Erst im Ausland gehen die Daten dann ins eigentliche Internet.

 

Der private Router und das private Netz werden nicht verändert.
Eine Verbindung vom Freifunk-Router ins private Netz ist nicht müglich. Die vom Freifunk-Router bereit gestellte Bandbreite
kann auch direkt auf dem Freifunk-Router oder an einer modernen Fritzbox (QOS) begrenzt werden.

Auf einen Blick

  • Ein Freifunk Nutzer hat keinen Zugriff auf das Interne Netz oder private Daten.
  • Nachbarn können mitversorgt werden (leicht erweiterbar)
  • Der jährliche Stromverbrauch liegt unter 10€
  • Man kann ohne viel Aufwand “etwas Gutes” tun
  • Die zur Verfügung gestellte Bandbreite kann begrenzt werden
  • Keine Passwörter, keine vorgeschalteten Seiten, keine Anmeldedaten, keine Zeitbegrenzung



Freifunk-Gruppen in Deiner Nähe.

Beispiele:

Uhlenfunk-Bohlsen

Uhlenfunk-Westerweyhe

Uhlenfunk-Melzingen

Uhlenfunk-Breese

Uhlenfunk-Nürnberg

 

  Freifunk Zubehör



Fragen; Bitte einfach über das Formular oder

über die Facebookseite :





DX Informationen
Uhlenfunk.de
Login | Impressum | Forum
© 2018 Uhlenfunk.de